Datum:
23.-27. Juni 2022
Treffpunkt:
Travemünde, am Fähranleger
Treffpunkt 21:00 Uhr
Rückkehr 9:00 Uhr
Dozent(en):
Michael Sauerweier
Jörg Schmidt
Teilnehmerzahl:
mindestens 8, maximal 14 Teilnehmer
Ausrüstung:
Kamera, Speicherkarten und Akkus
Stativ und ggf. Fernauslöser
Filter für die Landschaftsfotografie
Unterkunft:
einfache, natürlich gelegene Unterkünfte, B&B
Im Süden dieses skandinavischen Landes findet man mehrere große Nationalparks und Naturschutzgebiete, die eine herrliche Vielfalt an verschiedenen Landschaften und Erlebnissen darstellen. Hier kann man von dramatischen Klippen und rollenden Wiesen über Sandstrände, Seen und Flüsse aller Größen bis zu magischen Urwäldern alles erkunden. Typisch für diese Region sind die üppigen Laubwälder, die für eine leichte und luftige Atmosphäre sorgen.
Südschweden übt mit seinen facettenreichen Landschaften, historischen Orten und abwechslungsreichen Küsten eine magische Anziehungskraft auf Urlauber aller Altersgruppen aus. Als Fotografen bewegen wir uns etwas von den Küsten weg ins große Seengebiet Südschwedens, wo wir magische, einzigartige und teilweise ganz einsame Landschaften genießen werden. Wir erleben viel Wasser, Wälder, die einen tollen Bewuchs mit grün glänzendem Moos haben, aber genauso machen wir Abstecher in die Zivilisation, wo wir das größte Fotostudio der Welt besuchen, genauso wie typische Schwedendörfer und Glasbläser. Als Highlight in der Gegend gibt es noch einen der größten Autofriedhöfe, der entlegen in einem Waldstück am Rande eines Moores liegt.

Programm:

1. Tag:

Wir treffen uns am Fähranleger und schiffen gemeinsam ein. Die kommende Nacht werden wir auf der Fähre verbringen und sind bereits am nächsten Morgen in Schweden.

2. Tag:

Vom Fähranleger fahren wir gemeinsam ins Landesinnere Südschwedens, ins Gebiet der Seen, wo wir die nächsten Tage verbringen werden.
Nachmittags machen wir erste Fotoausflüge ans Wasser und machen erste Landschaftsfotos in großartiger Kulisse. Den Sonnenuntergang verbringen auf der anderen Seeseite mit tollen Blick über das Wasser auf die untergehende Sonne.

3. Tag:

Heute geht es noch etwas weiter nach Norden, wo wir auf dem Weg die größten Fotostudios der Welt besuchen werden und gegen Nachmittag Eksjö eines der malerischsten schwedischenen Dörfer mit wunderbar gefärbten Häusern besuchen. Einen weiteren Fotospaziergang werden wir hier in der Nacht unternehmen.

4. Tag:

Im Åsnen Nationalpark unternehmen wir eine Wanderung durch verwunschene und moosbewachsene Waldgebiete in der Nähe des Sees. Dort haben wir auch noch einmal die Chance für spannende Langzeitbelichtungen des Wassers und hoffentlich ziehender Wolken.
Am Nachmittag dieses Tages besuchen wir noch in der Helligkeit den südlichsten Autofriedhof in Schweden, wo ein Torfarbeiter in einem Moor mit dem Verkauf von Autoeilen ein Vermögen gemacht hat. Nach einem Abendessen kehren wir wieder in der Dunkelheit zurück und fotografieren vorher ausgesuchte Wracks in einer besonderen Form, indem wir sie farbig beleuchten.

5. Tag:

Wir brechen direkt zur Rückfahrt nach dem Frühstück in Richtung Malmö auf, auf dem Weg besuchen wir noch das "schwedische Stonehendge", wo wir noch einige Stunden verbringen. Nach einem letzten Abendessen an der Küste geht es in Richtung Fähranleger.

6. Tag:

Morgens kommen wir wieder in Travemünde an. Hier heisst es dann Abschied nehmen und eine tolle Woche Landschaftsfotografie revue passieren zu lassen.
Dies ist ein beispielhaftes Programm. Alle Programmpunkte können nach Interesse der Teilnehmer noch variieren. Ein Detailplanung zu allen Programmpunkten nehmen wir noch im Laufe des Frühjahr vor.

Ich freue mich auf Deinen Anruf!

Buchungsvormerkung: