BoxclubText
Datum:
16. März 2024
12. Oktober 2024
ausgebucht!!
Anmeldung möglich
Kurszeiten:
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
muss noch bestätigt werden
Dozenten:
Michael Sauerweier
Jörg Schmidt
Teilnehmerzahl:
mindestens 8, maximal 12
Preis:
85€ inkl. 19% MwSt.
Ein Trinkgeld für den Werftmitarbeiter, der uns begleitet, wird erbeten
Foto-Ausrüstung:

Kamera, Speicherkarte, ausreichend geladene Akkus, Bedienungsanleitung der Kamera (gedruckt oder digital)
sowohl Tele- als auch Weitwinkelbrennweiten
ggf. Stativ mit Fernauslöser für gezielte Bildgestaltung

Werften in Hamburg haben das Bild des Hamburger Hafens von jeher mitgeprägt, von den zeittypischen Anlagen der Schiffbauer, von den Stapeln und Hellingen bis hin zu den Docks, Kabelkrananlagen und Helgengerüsten. Um 1900 gab es in Hamburg acht große Werften, die sich auf den Eisenschiffbau spezialisiert hatten und eine ungezählte Vielfalt an Kleinwerften, Yachtwerften, Reparaturwerften, Abwrackwerften, Bergungsunternehmen und einige mehr. Im Laufe des 20. Jahrhunderts haben mehrere große Werftenkrisen mit Konkursen und Fusionen die Bedeutung Hamburgs als ehemaliges Schiffbauzentrum schwinden lassen, aber neben einer großen sind einige kleine Werften übrig geblieben.
Eine von diesen kleinen Werften konnten wir ausfindig machen. Michael hat dort schon einmal vor Corona eine Genehmigung gehabt. Nun haben wir es geschafft diesen Kontakt wieder aufleben zu lassen und die Genehmigung für 2 Kurse 2024 zu bekommen.
Es kann nie garantiert werden, was hier tagesaktuell zu sehen ist, da es eine arbeitende Werft ist und sich das Bild tagtäglich ändert. Wir können aber versprechen, daß es in jedem Fall spannend wird. Auch bei schlechtem Wetter haben wir hier tolle Möglichkeiten, da Teile des Geländes überdacht sind und auch eine äußerst spannende Werkstatt existiert. Viel Arbeitsatmosphäre, super Arbeitsmaterialien, nettes Personal und nicht zu vernachlässigen: Hafen pur.

Ich freue mich auf Deinen Anruf!

Buchungsvormerkung: